Armand war's
EIN FAHRTRAINING DER BESONDEREN ART!


Im November erreichte mich eine E-Mail von Armand, weitergeleitet durch Joachim, in der ein Fahrsicherheit Training auf Eis und Schnee von Jaguar angeboten wurde.
Das Fahrtraining Ice Drive Starter in Saalfelden/Österreich.

Ich zögerte nicht lange und nahm mit Armand Kontakt auf um mehr zu erfahren.
In der Wintersaison bietet Jaguar Land Rover den perfekten Einstieg für die sichere und dynamische Fahrt unter winterlichen Bedingungen.
Als Unterkunft wurden das Wellness Hotel Brandlhof ausgewählt, das direkt neben dem Fahrsicherheitszentrum vom ÖAMTC lag.

Wir meldeten uns an. Am Tag der Anreise Erreichte uns die Nachricht das Armand leider ausfällt, ihn hatte eine Bronchitis außer Gefecht gesetzt, schade.
Wir reisten Freitags, im Regen, an und checkten ein, unsere Zimmer waren komfortabel und groß mit Blick in die verschneite Berglandschaft vom Steinernen Meer bei Saalfelden. Also ein Ort zum Wohlfühlen.
Nach und nach trafen weiter Teilnehmer, auch Ernst mit 82 Jahren war dabei, die sich aus dem Club kannten ein. Wir wurden untereinander vorgestellt und nach einem kleinen Aperitif ging es zum gemeinsamen Essen. Es wurde viel erzählt gelacht und die eine oder andere Flasche Wein getrunken. Oh nein, zu viel Wein wurde nicht getrunken, denn wer am nächsten Tag unter Drogen und Alkohol stand, wurde nicht zugelassen ;-). Um am nächsten Tag fit zu sein gingen alle zeitig zu Bett.

Am Samstagmorgen hatten wir Königswetter Sonne pur bei minus Temperaturen. Genau das richtige um die Katzen und Landi's durch Schnee und Eis zu treiben.

Also los geht es, wir zum Ice Driving und ein paar Mädels zum Wellness im Hotel.
Nach der Begrüßung der Instrukteur und einem kleinen Snack ging es mit uns und weiteren Teilnehmern zur Theorie, bei der erstmal alle Instruktoren vorgestellt wurden unter anderem auch der Rennfahrer “Altfrid Heger“.
Die Theorie dauerte ungefähr eine halbe Stunde bei der das richtige handeln in Gefahrensituationen auf Eis und Schnee erklärt wurde. Danach ab zum Fuhrpark.
Das exklusive Fahrtraining fand in der 40.000 qm großen Eisarena des hochmodernen Fahrsicherheitszentrums Saalfelden am steinernen Meer, umgeben von malerischen Bergkulissen, statt.
Als Trainingsfahrzeuge wurde eine große Auswahl der Jaguar Land Rover Produktpalette, Allradantrieb inklusive zur Verfügung gestellt.
Es stand pro Team, das aus max. 10 Personen bestand, fünf unterschiedliche Modelle zur Verfügung.
Wir starteten als erstes mit fünf Jaguar Fahrzeugen. Mit den Katzen ging es auf eine 2,5 km weit entfernte Schnee und Eis Strecke, die eigens dafür präpariert wurde. Nach einer Einführungsrunde konnte wir versuchen das aus der Theorie angebrachte Wissen auf Eis und Schnee in den Kurven beim Slalom und Beschleunigen sowie starken Bremsen umzusetzen. Die Instruktoren, standen jeder Zeit mit ihrem Fachwissen zur Seite und meldeten sich über Funk mit Tipps wie und was man besser machen kann, es gab aber auch Lob für das ein oder andere gut gemachte Fahrmanöver. Zwischendurch wurden unter den Fahrern die Plätze und Fahrzeuge getauscht natürlich nach Anweisung der Instruktoren.

Nach einer guten Stunde ging es zurück zum Fahrsicherheitszentrum zum Ausweichen auf glatter Straße mit zwei Wasserfontänen als Hindernis, die versetzt hintereinander auftauchten. Auch hier wurden mehrmals die Fahrzeugen und Fahrersitzplätze untereinander getauscht. Nun ging es nochmals auf die Eis Piste, diesmal auf einem Streckenoval. Aus Sicherheitsgründen waren je drei Fahrzeuge gleichzeitig auf der Strecke, die andern mussten warten.
Dann war Mittagspause. Im Hotel war für die Jaguar und Land Rover Teilnehmer einem großen Büffet aufgebaut, an dem es an nichts fehlte.

Eine Stunde später ging es dann mit dem Land Rover weiter, ab in das Gelände auf Matsch, Geröll und Schotter. Steiles Berg auf und ab fahren im Schotter und Matsch war die Aufgaben mit Hilfe der Bergabfahrhilfe (HDC) war das gut zu bewältigen auch hier wurden, wie schon zuvor, die Fahrzeuge und Fahrersitzplätze untereinander getauscht.

Neue Rund neues Glück, jetzt wurde nochmals, auf aktuelle Fahrzeuge von Jaguar gewechselt. Mit denen ging es zum Schleudertraining.
Das wird wie folgt gemacht wird: Man fährt mit einer Geschwindigkeit von ca. 40-45 km/h, auf eine nasse glatte Betonplatte, beim Auffahren bekommt der Wagen auf die Hinterräder einen Schlag, der den Wagen in Schleudern bringt.
Der Fahrer versucht nun durch gegenlenken diesen abzufangen und zu korrigieren. Zur weiteren Schwierigkeit wurden wieder die Wasser Fontänen als Hindernis gestartet, welchen wir ebenfalls auszuweichen sollten. Zum Glück war das Hindernis nur Wasser und die Fahrzeugen wurden nicht beschädigt.

Nach dem wir auch hier die Aufgaben gut bewältigt hatten, ging es zur Eisarena zum letzten Fahrzeugwechsel mit dem Land Rover auf Eis und Schnee im Oval und auf der Slalomstrecke.

Nach dem wir alle wieder zurück im Hotel waren, hat jeder Teilnehmer für die erfolgreiche Teilnahme an der “Jaguar Land Rover Ice Drive Startrer Challeng“ eine Urkunde erhalten. Zusätzlich zur Urkunde gab es einen Thermo Kaffeebecher, ToGo, von Jaguar.

Zur Überraschung stelle ich fest, dass eine der Unterschriften, auf der Urkunde, von Christian Danner ist. Er selbst war nicht anwesend, aber in der Theorie war er in einem Video zusehen. Auch war den ganzen Tag ein Fotograf dabei, der Bilder für den neuen Katalog machte, mal sehen wer von uns als Fotomodel zum Ende des Jahres im neuen Katalog zu sehen ist.

Alles im allen hatte es jedem Spaß gemacht, ob als Fahrer, Beifahrer auch denen die Wellness gemacht haben. Was für ein schönes Wochenende mit tollen Menschen. Danke dass wir mitmachen konnten. Auch nochmal einen Dank an Armand, der alles sehr gut organisiert hatte und leider durch Krankheit ausgefallen ist.

Markus von Hammel

 

Bild 10

Bild 1

Bild 9

Bild 2

Bild 3

Bild 4

Bild 5

Bild 6

Bild 7

Bild 8

Fotos: Joachim Hegny und Dino Bohrmann